Direkt zum Inhalt

Sammelbehälter für Blumenzwiebeln auf dem Friedhof Bonames

Tulpen, Narzissen, Maiglöckchen und Krokusse. Farbenfrohe Frühjahrsblüher die auch auf den Gräbern der Frankfurter Friedhöfe zu finden sind. Doch was wenn die Blütezeit vorbei ist? In der Regel werden die Zwiebeln von den Angehörigen aus der Erde genommen und entsorgt, um Platz für eine neue Wechselbepflanzung zu schaffen. Damit die ausrangierten Blumenzwiebeln auch im nächsten Jahr erblühen, hat das Grünflächenamt gemeinsam mit dem Naturschutzverein Bonames e.V. eine Sammelaktion initiiert. In beiden Eingangsbereichen des Friedhofs Bonames stehen Behälter, in denen die Blumenzwiebeln gesammelt und anschließend bis zum Herbst eingelagert werden. In einer Pflanzaktion werden diese auf der Wildwiese und in den Rabatten wieder eingepflanzt und können im Frühling 2022 noch prächtiger strahlen. Die Aktion erfreut neben den Friedhofsbesucher*innen auch die vielfältige Insektenwelt und fördert die Nachhaltigkeit.

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK