Direkt zum Inhalt

Autor: Birgit Mohr

Wasser auf den Friedhöfen

Voraussichtlich ab dem 15. März wird das Wasser auf den Friedhöfen wieder angestellt.

Bis das Wasser tatsächlich auf allen 36 Friedhöfen läuft, dauert es einige Tage. Zahlreiche Haupt- und Nebenleitungen müssen aufgedreht und sämtliche Wasser-
zapfstellen überprüft werden. Etwaige Schäden, die dabei zutage treten, werden schnellstmöglich behoben.

Bis Ende März sollte das Wasser überall zur Verfügung stehen. Sicherheitshalber empfiehlt das Grünflächenamt, sich vor der Frühjahrsbepflanzung bei der jeweiligen Friedhofs-verwaltung zu erkundigen, ob das Wasser bereits angestellt ist. Die Telefon-
nummern stehen auf der Webseite friedhof-frankfurt.de und in den Aushangkästen am Eingang jedes Friedhofs.

Seit dem 1. März sind die Friedhöfe auch wieder länger geöffnet. Bis 18 Uhr stehen die Tore offen, ab 1. April sogar bis 20 Uhr.

Friedhofstaxi an den Feiertagen

Schon seit Jahren erfreut sich das Elektrotaxi auf dem Hauptfriedhof großer Beliebtheit. Insbesondere ältere Menschen schätzen den kostenlosen Fahrdienst des Grünflächen-amtes.

Um auch an den Feiertagen den Friedhofsbesuch zu erleichtern, gibt es zusätzliche Fahrten:

Karfreitag bis Ostermontag (2. bis 5. April)
Christi Himmelfahrt (13. Mai)
Pfingstsonntag und Pfingstmontag (23. und 24. Mai)
Fronleichnam (3. Juni).

Auch an diesen Tagen ist das Taxi von 9 bis 16 Uhr im Einsatz.

Wenn das Friedhofstaxi nicht unterwegs ist, steht es an der Trauerhalle bereit. Es kann durch Winken herbeigerufen werden. Aber auch eine telefonische Vorbestellung unter der Handynummer 0160 95 89 10 31 ist möglich.

Bitte beachten Sie: Es dürfen maximal zwei Personen auf dem Rücksitz Platz nehmen. Während der Fahrt muss eine medizinische Maske getragen werden.

Umgestaltung in Enkheim

Der Eingangsbereich des Friedhofs Enkheim wird aufgewertet. In Absprache mit dem Ortsbeirat entfernt die Friedhofsverwaltung die Taxushecke hinter der Trauerhalle. Oberhalb der Mauer wird ein neues Staudenbeet angelegt.

Durch die Entnahme der Eibenhecke öffnet sich der Blick auf den Friedhof und vermittelt d. Friedhofsbesucher/in ein freundliches Raumgefühl. Dazu trägt das Staudenkonzept bei.

Gehölzschnitt auf dem Hauptfriedhof

Der Hauptfriedhof verfügt über reichhaltigen Pflanzenbewuchs. Rund 6.000 Bäume stehen auf diesem im Stil eines Landschaftsparks angelegten Friedhof. Das üppige Grün verleiht diesem Ort seine besondere Atmosphäre und erfüllt eine wichtige Funktion für das Stadtklima.

Dennoch müssen wir zur Pflege und für die Struktur des Friedhofs von Zeit zu Zeit Rückschnitte und  Rodungen vornehmen.

Derzeit werden in verschiedenen Gewannen Hecken, Sträucher und Eiben geschnitten, teilweise komplett entfernt. Diese Maßnahmen tragen zu einer helleren und über-
sichtlicheren Gestaltung bei und erhöhen das Sicherheitsempfinden der Friedhofs-
besucher/innen.

Die Arbeiten werden vor dem Beginn der Brut- und Setzzeit beendet sein.

Für Rückfragen steht Ihnen die Friedhofsverwaltung gerne zur Verfügung.

Mauersanierung in Rödelheim

Die östliche Einfriedung des Friedhofs Rödelheim zur Straße Langer Weg ist dringend sanierungsbedürftig. Das Grünflächenamt hat deshalb eine Fachfirma damit beauftragt, die Mauer schrittweise instand zu setzen.

Die Baumaßnahmen führen leider zu erheblichen Beeinträchtigungen in diesem Bereich.

Da sich Art und Umfang der einzelnen Maßnahmen erst bei der genauen Untersuchung der verschiedenen Mauerelemente zeigen, ist noch nicht abzusehen, wann die Sanierung abgeschlossen sein wird.

Sanierung am Jüdischen Friedhof

Auf dem Jüdischen Friedhof in der Rat-Beil-Straße sind umfangreichen Arbeiten notwendig. Viele der alten Grabsteine haben sich im Laufe der Zeit gelockert und sind nicht mehr standsicher. Lockere Grabmale sind mit Aufklebern oder Absperrband markiert. Dies dient der Sicherheit, deshalb entfernen Sie die Markierungen bitte nicht.

Ab November 2020 wird die Sanierung der losen Grabsteine fortgesetzt.

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK