Direkt zum Inhalt

Autor: Sandra Faust

Kinder-Grabstätte “Ein Hauch von Leben”

Die Gemeinschafts-Grabstätte für fehl- und totgeborene Kinder auf dem Hauptfriedhof wurde in 2014 neu konzipiert und neu angelegt. Die Stadt Frankfurt hat die Kosten für die Umgestaltung getragen. Die Pflege übernimmt unentgeltlich die Genossenschaft der Friedhofsgärtner, die die Grabstätte regelmäßig im Frühjahr und Herbst neu bepflanzt.

Damit die Anlage auch auf Dauer einen gepflegten Eindruck macht, wird der persönliche Grabschmuck zweimal jährlich nach Ankündigung abgeräumt. In der Woche vom 22. bis 26. Oktober 2018 findet die nächste Räum- und Pflanzaktion statt.

Wir bitten deshalb alle Angehörigen, ihren Grabschmuck rechtzeitig mitzunehmen.

Alle Gegenstände, die nicht abgeholt werden, werden bei der Verwaltung des Hauptfriedhofs, Eckenheimer Landstraße 194, für drei Monate eingelagert und können dort abgeholt werden. Selbstverständlich können Sie Ihren Grabschmuck nach dem Herrichten der Grabstätte gerne wieder ablegen.

Hauptfriedhof: Eingang Friedberger Landstraße wieder geöffnet

Die Bauarbeiten am östlichen Zugangsbereich des Hauptfriedhofs in der Friedberger Landstraße sind abgeschlossen und der Eingang kann wieder genutzt werden.

Seniorengerechte Sitzbänke laden zum Verweilen ein. Ein gepflasterter Fußweg wird durch einen Pflanzstreifen von der neu asphaltierten Zufahrt für die Fahrzeuge des Friedhofs getrennt. Die geplante Bepflanzung von Bäumen und Gehölzen ist für Herbst 2018 vorgesehen.

Auch für Bienen und andere Insekten entsteht hier ein weiteres Biotop. Der rund 70 Hektar große Hauptfriedhof ist ohnehin auch durch seinen alten Baumbestand ein sehr artenreicher Lebensraum inmitten der Großstadt.

Bauarbeiten in Zeilsheim

Auf dem Zeilsheimer Friedhof steht die Sanierung der denkmalgeschützten Trauerhalle an. Das marode Dach muss erneuert werden, der Innenraum der Halle wird saniert, Heizungsanlage und Elektrik werden modernisiert.

Zum anderen wurde das angrenzende Betriebsgebäude abgerissen. Es wird durch einen kleinen Funktionsbau ersetzt. Neben der Haustechnik werden hier ein Multifunktionsraum sowie eine behindertengerechte Toilette untergebracht.

Durch Schwierigkeiten bei der Auftragsvergabe kam es leider zu Verzögerungen, so dass die Arbeiten  nach dem Abriss einige Zeit ruhten. Endlich geht es weiter. Am 13. August starten zunächst die Rohbauarbeiten für die Gebäude, Erd- und Abdichtungsarbeiten.

In der schätzungsweise anderthalbjährigen Bauphase sind Beeinträchtigungen unvermeidlich. Insbesondere kann die Trauerhalle in dieser Zeit nicht genutzt werden. Trauerfeiern können stattdessen auf dem Friedhof Sindlingen abgehalten werden. Dafür hat das Grünflächenamt die Freitage reserviert. Da die Bauarbeiten in Zeilsheim freitags ruhen, können die Bestattungen an diesem Wochentag ungestört ablaufen.

Eine Wegbeschreibung vom Friedhof Sindlingen zum Friedhof Zeilsheim finden Sie hier: Wegbeschreibung_Sindlingen_Zeilsheim

Einige Funktionen dieser Webseite verwenden Cookies, mit der Verwendung der Seite stimmen Sie dem zu.OK